Hauptregion der Seite anspringen

So füllen Sie einen Organspendeausweis aus

Lesedauer: 2 Minuten
Kurz gefasst

Auf dem Organspendeausweis können Sie einer Organ- und Gewebespende zustimmen, sie ablehnen oder nur bestimmte Organe und Gewebe für eine Spende freigeben. Sie können zudem eine Person benennen, die im Fall der Fälle über eine Organ- und Gewebespende entscheiden soll. Um Ihre persönliche Entscheidung zu dokumentieren, müssen Sie sich nirgends anmelden oder registrieren.

Es ist ganz einfach, einen Organspendeausweis auszufüllen

Es gibt viele Entscheidungsmöglichkeiten. Treffen Sie Ihre. Es ist ganz einfach, einen Organspendeausweis auszufüllen. Sie können ihn online ausfüllen und ausdrucken oder kostenfrei bestellen. Tragen Sie den Organspendeausweis bei sich und informieren Sie Ihre Angehörigen über Ihre Entscheidung. Sie müssen nirgends anmelden oder registrieren. Es ist keine ärztliche Voruntersuchung notwendig.

Der Organspendeausweis bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten

Auf einem Organspendeausweis können Sie

  • einer Organ und Gewebespende uneingeschränkt zustimmen;
  • eine Organ und Gewebespende ablehnen;
  • nur bestimmte Organe und Gewebe zur Spende freigeben;
  • eine Person benennen, die im Fall der Fälle über eine Organ und Gewebespende entscheiden soll.

Möchten Sie auf Besonderes hinweisen? Auch dafür bietet der Organspendeausweis Platz. Ihre Daten können Sie zu jeder Zeit ändern, indem Sie einen neuen Organspendeausweis ausfüllen.

Erfahren Sie im Video mehr über die Möglichkeiten des Organspendeausweises

An dieser Stelle finden Sie Filme der BZgA zum Thema Organ- und Gewebespende. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Aufklärungsarbeit nutzen. Bitte akzeptieren Sie zuvor die Nutzungsbedingungen.

Nutzungsbedingungen

Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte.

Sie dürfen die Download-Dateien nur unverändert in voller Länge (ohne Bild- und/oder Tonänderung und ohne zusätzlichen Sprechertext) einschließlich des BZgA-Logos und des Kampagnenlogos im Rahmen von Veranstaltungen zu gesundheitlichen Aufklärungsmaßnahmen nutzen.

Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das Werk darf ausschließlich zu nicht-kommerziellen und nicht-gewerblichen Zwecken genutzt werden.

Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zu Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig.

Die BZgA muss als Quelle benannt werden.

Das Urheberrecht sowie sämtliche Nutzungsrechte verbleiben bei der BZgA.